Die Arbeit türmt sich auf

Im Moment hab’ ich richtig viel zu tun. Ganz im Gegensatz zu vor zwei Monaten. Aber jetzt türmt sich die Arbeit in allen bereichen. Mein neuer Job als Physikdozent an der Fachhochschule nimmt jetzt Zeit in Anspruch und auf der Baustelle gibt es jetzt einiges zu tun für mich. Und dann hatte ich noch zusätzlichen Papierkram zu erledigen: Beim Amt wegen der Grundbesitzsteuer, Zeugnis aus Dresden für den neuen Job, Fahrsicherheitstraining wegen zu schnell Fahren, andere Jobbewerbung und Vorstellungsgespräch.

Das hätte ich eigentlich schon korrigieren müssen.

Das hätte ich eigentlich schon korrigieren müssen.

Das Korrigieren ist wirklich das unangenehmste an der neuen Arbeit. Die neue Arbeit ist aber auch gleichzeitig die alte, denn ich habe einen Job als Physikdozent an der Uni gefunden. Ab ende August geht’s los. Vertrag hab’ ich zwar noch nicht, die Stelle wurde mir aber versprochen und ich habe schon den Online-Zugang zum Unisystem. Ich freu mich schon. Zum einen ist die Stelle besser bezahlt und ich habe auch einen Korrekturassistenten und zum anderen ist die Stelle langfristig und Vollzeit. Vollzeit heist aber nur drei Tage die Woche arbeiten. Dann hab’ ich noch Zeit zum Bauen. Unser Haus sollte dann aber schon fertig sein, aber ich will noch andere Sachen oder Häuser bauen. Das macht richtig Spaß.

Das Bauen ging in den letzten zwei Monaten recht langsam voran. Als ich noch viel Zeit hatte, gab es nichts für mich zu tun. Jetzt gibt’s viel für mich zu tun, hab’ aber weniger Zeit. Deshalb hab’ ich Devon ein paar mal überzeugen können, an den letzten Wochenenden an der Baustelle zu arbeiten. Einige größere

Mein Nachbar bringt mich auf immer neue Ideen: Hier verlege ich gerade Kabel in der Wand für Lautsprecherboxen und Sicherheitskameras.

Mein Nachbar bringt mich auf immer neue Ideen: Hier verlege ich gerade Kabel in der Wand für Lautsprecherboxen und Sicherheitskameras.

Schritte sind aber jetzt erledigt: Haus ist trocken, d.h. eingewickelt in Baufolie und das Dach ist mit einer Teerpappe abgedeckt, Konstruktionsinspektion ist bestanden, Rohre und Elektrik sind verlegt, Fassade ist angefangen. Nächste Woche werde ich hoffentlich mit den Gipswänden innen anfangen.

 

One thought on “Die Arbeit türmt sich auf