Über uns

Wir sind ein amerikanisch-deutsches Paar, das Ende 2011 von Deutschland in die USA nach Texas gezogen ist. Elmar ist Deutscher, Devon ist US-amerikanerin, die die letzten 8 Jahre in Deutschland gelebt hat. Wir haben uns Austin als unsere zukünftige Heimatstadt nach ausführlicher Recherche ausgesucht. Unsere zukünftige Heimatstadt sollte weltoffen, lebendig, entspannt und sonnig sein mit einer Menge Ausflugsziele in der Nähe. Außerdem sollte der Ort ein reichhaltiges kulturelles Angebot bieten. Die Wahl fiel auf Austin.

Wir werden auf diesen Internetseiten über alltägliches bei der Integration in ein neues Land berichten. Manchmal integrieren wir uns gut, manchmal überhaupt nicht, oder noch nicht.

Elmar beschreibt es aus der deutschen Sichtweise (in deutsch).
Devon beschreibt es aus der amerikanischen Sichtweise, aber als jemand, der sich an die deutsche Kultur und den Lebensstil vollständig angepasst hat und fast die letzten 10 Jahre nicht in den USA gewohnt hat (in englisch).

Aktueller Stand nach etwas mehr als einem Jahr in der USA

Ja, wir finden Austin gut. Austin hat ein großes kulturelles Angebot, was wie sehr mögen. Wir haben beide eine Sportgruppe gefunden: Devon spielt Rollerderby und Elmar jongliert und hat angefangen, Golf zu spielen. Am Wochenende fahren wir oft zum Naturpark und probieren viele neue aus. Wir sind jetzt schon fast in jedem Park in der Nähe von Austin gewesen. Das schöne an Zentraltexas ist, dass es fast nie zu kalt ist, um nach draußen zu gehen.

Neben seinem Job in einer Hi-Tech-Firma veröffentlicht Elmar auch ein Wissenschaftsmagazin. Devon ist in einem PhD-Programm in Fremdsprachendidaktik und unterrichtet Deutsch an der University of Texas at Austin.