Materialengpass

Vor zwei Wochen ging es dann los mit den Wänden. Eigentlich wollte ich vorher noch die Carportzufahrt tiefer baggern lassen. Die Zufahrt endet noch einen Meter überm Carport, wie man auf dem Foto unten sieht. Hab´aber keinen Baggerfahrer so schnell gefunden. Nach einigen Tagen vergeblicher Suche hab ich mich entschieden, dann erstmal mit der Wänden anzufangen, da ich dafür schon jemanden gefunden habe. Ein Freund von mir hat Kontakt zu einem Zimmermann, der mir die Wände baut. (Die Wände werden hier aus Holz gebaut.) Dann war nach einer Woche aber wieder Pause auf der Baustelle, da ich auf besondere Balken warten musste, die der Holzhändler nicht vorrätig hatte.

So sah unser Haus gestern aus. Die Zimmerleute haben gerade mit dem Obergeschoss angefangen.

So sah unser Haus gestern aus. Die Zimmerleute haben gerade mit dem Obergeschoss angefangen.

Continue reading

Fundament ist fertig

Am Montag ist das Fundament fertig geworden. Nachdem die Klemptner die Rohre unter der Bodenplatte verlegt hatten hat es dann doch noch etwas länger gedauert, als ich gedacht hatte. Ich musste auch auf vier verschiedene Inspektionen warten, die vor dem Betongießen gemacht werden mussten. Außerdem musste noch mehr Erde angehäuft werden und ein Termitenschuttz installiert werden, bevor die Bodenplatte gegossen werden konnte.

Fundament ist fertig

Fundament ist fertig

Continue reading

Spaziergang und Kaffe und Kuchen

Meinen Geburtstag letzte Woche hatte ich als Anlass genommen, um am Wochenende einige Leute zum Barton Creek rauszulocken. Das hat leider nicht so gut geklappt. Aber zum anschließenden Kaffe und Kuchen in einem meiner Lieblingscafes, das Mozart’s, sind dann fast alle gekommen.

Kaffe und Kuchen im Mozarts

Kaffe und Kuchen im Mozarts

Continue reading

Betonmauer zum Geburtstag

Gestern war’s endlich soweit: Der erste Beton wurde gegossen. Ich hatte zwar in einem vorigen Artikel geschrieben, dass hier das ganze Jahr über gebaut werden kann, aber das stimmte dann doch nicht so ganz. Die nächtlichen Temperaturen um den Gefrierpunkt alle paar Tage in den letzten zwei Wochen haben leider das Betongießen verhindert. Denn wenn Beton gegossen wird, darf es danach in den folgenden drei Tagen nicht frieren. Ansonsten würde das Wasser im Beton gefrieren und Hohlräume erzeugen, sodass der Beton nicht richtig aushärten würde. Außerdem hat es teilweise sogar geregnet, weshalb die Fundamentfirma auch nicht die Vorbereitungen für den Betonguss fertig machen konnte. Am Hang mit den ganzen Felssteinen ist der Boden dann einfach zu rutschig, um da zu arbeiten. Und dieser Winter war extrem kalt und lang. Aber jetzt is er endlich vorbei und wir konnten den ersten Beton für die Fundamentmauer unten am Fundament gießen.

Anlieferung des Betons. Der Betonlaster konnte nicht dichter 'ran, weshalb der Beton mit Hilfe des kleinen Baggers zum Fundament gebracht werden musste.

Continue reading

studying cacti and culture

A friend of mine from Dresden, Germany just arrived in Austin with his wife and their two daughters (ages: 2 years, 8 weeks). He’s a mechanical engineer researching the structure of cacti for his dissertation. So obviously his path led him to Texas. But it also brings my path full circle. Continue reading

Oh Schreck: Schnee

Gestern habe ich meinen ersten Schnee seit zweieinhalb Jahren gesehen. Ich muss sagen, ich hatte ihn und die dazugehörigen Temperaturen nicht vermisst. In Austin wird bei solch einem Ereignis eine Unwetterwarnung herausgegeben. Wegen den sogar an einigen stellen sich bis zu 1 Millimeter auftürmenden Schneemengen auf der Straße blieben natürlich alle öffentlichen Stellen geschlossen.

Schnee in Austin

Continue reading

Es geht weiter beim Bau: Das Fundament

Ein Monat war jetzt Pause beim Bau. Nicht wegen dem Wetter, sondern weil wir über Weihnachten im Uralub waren, ich aber beim Bauen hier sein will. Außerdem habe ich auf eine Betonfirma gewartet, die erst 2. Januar mit dem Fundament für unser Haus loslegen konnte. Weil es hier immer warm genug ist, gibt es hier keine Winterpause beim Bau wie in Deutschland. Als wir dann zurück aus dem Urlaub waren, konnte die Firma dann aber doch nicht anfangen, weshalb ich dann auf das zweitgünstigste Angebot zurückgegriffen habe, was auch nicht viel schlechter war. Die Firma hat dann auch gleich losgelegt.

Holzgerüst für die Schalung für das Betonfundament. Das Fundament wird an der Unterseite etwa 4 Meter hoch.

Continue reading

Bauen – die Scheiße kann kommen

In einem vorigen Blogbeitrag habe ich ja bereits geschrieben, dass wir auf unserem Grundstück unsere eigene Kläranlage brauchen, da die Wohnsiedlung, wie übrigens viele hier, an keinem Abwassersystem angeschlossen ist. Nach langer Suche habe ich endlich eine Firma gefunden und gestern war die Inspektion.

Der Abwassertank wird gerade in das zuvor gebuddelte Erdloch eingesetzt.

Continue reading

Buzzing with research ideas and grad school support

Last year, I kinda fought my way through grad school. While I had supportive professors and colleagues, I felt like the last frames of this by the end of spring 2013.

Now I feel like I’m on the verge of something, like in an old school video game, when you’ve built up all your energy and you can do a special move. Now, I just have to figure out the button combinations to unleash a research fireball. Luckily, I have a great deal of support on this quest.

Photo from Wiki Commons

Continue reading